The Name of the Game is Intent

Fit for Commerce

Facebook
Twitter
LinkedIn
XING
Email
Print

Die erfolgreichsten Marken und Einzelhändler wissen, dass die Daten ihrer Zielgruppen das Herzstück einer jeden erfolgreichen Marketingstrategie sind. Je mehr Sie über Ihre Zielgruppen und deren Kaufverhalten wissen, desto besser können Sie Ihre Botschaften zielgerichtet einsetzen, Ihre Reichweite erhöhen und Ihre Akquisitionsbemühungen optimieren. An dieser Stelle können Absichtsdaten einen großen Einfluss haben.

Intent-Daten geben Aufschluss darüber, wonach Kunden zu einem bestimmten Zeitpunkt aktiv suchen, und ermöglichen es Vermarktern, programmatisch hoch relevante Display-Werbung dort zu schalten, wo es am wichtigsten ist. Viele Vermarkter nutzen die Custom Intent Audiences von Google, um auf der Grundlage von Intentionen zu zielen, aber nur wenige wissen, dass sie auch High-Intent-Daten von Amazon.com und der Demand-Side-Plattform (DSP) von Amazon nutzen können, um ihre programmatischen Display-Programme zu ergänzen. 

Sie können dies tun, ohne auf Amazon.com zu werben oder zu verkaufen; das bedeutet auch, dass Sie die Amazon-Umsatzbeteiligungsgebühr vermeiden und die Kundenbeziehung erhalten.

BLOG

BLOG

DATENSCHUTZ

IMPRESSUM